Allgemein, Gong - Taiji Ball

Drittes Drittel im dritten Gong 😊

taijiball online

Erster Gong

Letztes Jahr Anfang April haben wir mit unserem ersten 100-Tage Gong Taijiball (Tai Chi Ball) begonnen. Es waren noch keine 14 Tage vorbei, als für uns feststand, dass wir diese Form längerfristig praktizieren möchten, da sie so vielfältig ist.

Bereits in den ersten Tagen und Wochen merkten wir, wie gut uns diese Form tut. Die Beweglichkeit der Wirbelsäule und eigentlich des ganzen Körpers hat sich ungemein gebessert. Selbst die Muskeln in Oberschenkeln und Armen sowie die Rücken- und Bauchmuskulatur sind merklich kräftiger geworden. Nach der Stunde waren und sind wir immer nassgeschwitzt, also wird auch der ganze Kreislauf spürbar angekurbelt.

Zweiter Gong

Anschließend bot der chinesische Lehrer Zhao zusammen mit Meng für die deutsche Übersetzung einen weiteren Gong an. Es verstand sich von selbst, dass wir wieder mit dabei sind. Es sollten weitere Einblicke in die Theorie des Taijiballs folgen.

Gleichzeitig haben wir schon selbst unsere Guten Morgen Qigong Stunden angefangen.
Nachdem durch die verschiedenen Lockdowns viele Menschen im Homeoffice sind, aber keine Präsenz-Veranstaltungen für Qigong oder in Fitness-Studios stattfinden können, hat sich dieses live online Projekt sehr gut entwickelt. Mittlerweile haben wir unser „Studio“ fix ins Wohnzimmer integriert und in wenigen Handgriffen ist alles bereit für das Streamen. In einer sehr feinen Gruppe starten wir seitdem dynamisch in den Tag.

Diese zweiten 100 Tage waren Anfang November dann auch vorbei und für uns ein Zeichen, dass wir an Wochenenden wieder mal länger schlafen können…

Erstens kommt alles anders, zweitens als man denkt…

Geplant war die Taijiball-Einheit ebenso wie das Guten Morgen Qigong von Montag bis Freitag und das Wochenende „frei“. Wie gesagt: erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! 😉

Angefangen hat unser Sohn, der natürlich auch daheim im Distance Learning ist, dass er den Taijiball-Gong durchziehen möchte. Gefolgt von einigen Anfragen unserer Teilnehmer, ob wir nicht doch die Kontinuität beibehalten könnten… Ja, diesen Enthusiasmus sollte man unterstützen und Spaß macht es uns sowieso.

Das war also der Beginn des 3. Gongs bzw. des ersten, den wir selbst anleiten. Wir haben einen großen Raum, in dem wir gut nebeneinander durchs Universum tanzen können, ohne dass wir uns gegenseitig aus der Konzentration holen. Dazu steht immer der, der den Taijiball leitet mit dem Rücken zur Kamera, damit es für die Teilnehmer leichter zum Folgen ist.

Die Aufzeichnung einer Einführungs-Stunde in den Taijiball hilft momentan Neueinsteigern die Bewegung zu erlernen und beim ersten Kennenlernen dieser umfangreichen Form. Aber auch das lässt sich noch etwas verbessern – deshalb:

Im März ist nun ein weiterer 100-Tage Kurs geplant. Diesmal werden wir neben der täglichen morgendlichen Praxis an 7 Abenden vertiefende Theorie und ergänzende Übungen integrieren.

Ich bin mal gespannt, ob wir auch DICH für den Taijiball und Qigong begeistern können. Alle Teilnehmer, die bereits dabei sind, sind offensichtlich gerne in der Früh bei unserem „Fit am Morgen“ dabei.

HAOLA

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Angelika Ludwig
Angelika Ludwig
29. Januar 2021 16:51

Das Taijiball–Doppel sieht super aus! So elegant!

Doris
Admin
doris
30. Januar 2021 22:31

Danke dir – hat auch Spaß gemacht. 😉